raum planung

Regionalentwicklung mit LEADER in NRW

p1080597_www

Ländliche Regionen in Nordrhein-Westfalen konnten sich bis zum 16.02.2015 mit einer integrierten Entwicklungsstrategie im Rahmen eines Wettbewerbs um die Anerkennung als LEADER-Region bewerben. Wir haben vier von ihnen begleitet: Projekte

LEADER ist ein europäischer Förderschwerpunkt zur Entwicklung des ländlichen Raums unter dem Dach des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER-Verordnung EU-Förderperiode 2014 -2020). LEADER steht dabei für "Liaison entre actions de développement de l'économie rural" und bedeutet übersetzt "Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft". Der methodische Ansatz LEADER ermöglicht es den in LEADER-Regionen lebenden und agierenden Menschen, im Rahmen eines mehrjährigen Entwicklungsprozesses die Zukunft ihrer ländlichen Region aktiv zu gestalten.

Über das NRW-Programm "Ländlicher Raum 2014 - 2020" stehen den zukünftigen LEADER-Regionen, abhängig von der Einwohnerzahl, Fördermittel in Höhe von 2,3 bis 3,1 Millionen Euro zur Verfügung. Das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen beabsichtigt rund 24 Regionen als LEADER-Regionen anzuerkennen. Ausführliche Informationen zur Regionalentwicklung mit LEADER sind auf der Internetseite des MKULNV NRW erhältlich unter: Link zur Regionalentwicklung mit LEADER in NRW